WILLKOMMEN IN EXILISTAN

wKK.jpg
 
 

It all started when...

Willkommen in Exilistan zeigt Perspektiven von jungen Menschen auf Afghanistan und die deutsche Asylpolitik und verortet diese neu.

Im Kontrast zwischen Interviews mit Akteur*innen aus Politik, Recht und Sozialer Arbeit und intimen Porträts geflüchteter Afghan*innen in Berlin wirft Willkommen in ExilistanFragen zur gängigen Darstellung Afghanistans auf und zeichnet kritische Gegenentwürfe. Fotografische Streiflichter und Erinnerungsmomente ergänzen das Bild.

Die Ausstellung ist im Rahmen des Weltenwandertheater-Projekts Newsgroup Afghanistan entstanden und wird gefördert durch das Programm tanz+theater machen stark. In dem zweimonatigen Projekt haben sich junge Afghan*innen und Berliner*innen in einen journalistischen Prozess zum Thema Afghanistan begeben und sind der Frage nachgegangen, warum seit einiger Zeit wieder verschärft übersogenannte sichere Regionen und innerstaatliche Fluchtalternativen gesprochen wird.

Am 1. Oktober führen die jugendlichen Teilnehmer*innen selbst durch ihre Ausstellung von 16 -20h.

Eröffnung:

24. September 201618-21 Uhr

Ausstellung:

 25. September - 5. Oktober 2016

Öffnungszeiten:

Täglich, 14-18 Uhr